Hinweise

Die Gebühren eines Rechtsanwalts werden durch gesetzliche Regelungen, insbesondere das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), festgelegt oder zwischen Mandant und Rechtsanwalt vertraglich vereinbart.
Die Höhe der Gebühren hängt von der Tätigkeit und den Umständen des Einzelfalls ab. Bei nachweislicher Bedürftigkeit besteht die Möglichkeit Beratungshilfe, Prozesskostenhilfe oder Verfahrenskostenbeihilfe bei Gericht zu beantragen.



Rechtsschutzversicherung ?
Klären Sie möglichst vor Mandatserteilung mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ob die Angelegenheit versichert und die anwaltliche Tätigkeit im gewünschten Umfang abgedeckt ist.
Beachten Sie im Vertrag vereinbarte Wartezeiten und Selbstbehalte.

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten aufgrund berufsrechtlicher Regelungen untersagt.